< Dezember 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Aktuelle ETV-Termine :

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Saison 2017 erfolgreich beendet !

Die Weser Dragons haben ihre Saison 2017 beendet !

 

Die Valdorfer Paddler um ihren Team-Captain Astrid Flagmeier haben an 

3 Regatten teilgenommen und ihren grössten Saisonerfolg gleich bei 

der ersten Regattateilnahme eingefahren.

 


tl_files/fotos/Drachenboot/2017/20170708_183132-1DragonPlatz1.jpg 

 

 


 




 

 

Am 08.07.2017 freute sich das Team über

den 1. Platz in der sog. Basic-Gruppe (20 er Boot).

 

Alle 4 - spannenden (!) - Rennen wurden auf der Kurzstrecke (230 m)

des Flat-Water-Race in Herford auf der Werre gewonnen.

Im ersten Nachmittagslauf konnten die Weser Dragons dabei mit

01:14,70 min. ihre persönliche Bestmarke erzielen.

 

Hoffentlich gibt es das Flat-Water-Race auch im kommenden Jahr noch.

Die Valdorfer „Paddelstecher“ fahren gerne zu der familiären

Veranstaltung des Herforder Kanu-Klubs.

Nicht zuletzt aufgrund der stets rührigen Bemerkungen des dortigen

Moderators („Kugelblitz“):

 

Valdorf mit Vau ……..“

 

Am 29.07.2017 gingen die Dragons dann auf „grosse Tour“.

Beim Drachen-Cup in Bad Essen hiess es für das 20er Team, die 200 m lange

Strecke auf dem Mittellandkanal zu bewältigen.


Kein Vergleich zu dem Erfolg in Herford, die gegnerischen Teams waren

einfach zu stark. So what, mit einer beachtlichen Zeit von 00:56,11 min.

belegten die Valdorfer den 3. Platz im kleinen Finale.

 

Zum Saisonabschluss dann ein Heimspiel auf dem Badesee in Borlefzen

(30.09.2017).

 

Bei üblem Regenwetter gingen die Dragons erstmalig in der Saison in

einem 10 er – Boot an den Start und belegten einen beachtlichen 5. Platz

auf der 255 m langen Kurzstrecke.

 

Die Weser Dragons sind mit ihrem Saisonverlauf zufrieden und gehen jetzt

in den „Winterschlaf“. Das Team freut sich schon auf die Saison 2018 und

hofft auf weitere Verstärkungen.

 

 

 

Neu beim ETV - D4FF

Dance for Fun & Fitness

Ab Mittwoch dem 03.06.2015:
 
Montags von 20:00 - 21:00 Uhr Hipp-Hopp für Fortgeschrittene Gruppe Majesty
Montags von 21:00 - 22:00 Uhr D4FF
Mittwochs von 20:30 - 22:00 D4FF  ( findet zur Zeit nicht statt !) 


im Wesergymnasium Vlotho in der kleinen Turnhalle

Kursleiterin : Janina Gramzow
Rückfragen unter: 0173 7040909

Bogenschießen beim ETV

tl_files/externeicons/bogenschuetze.gif

Erwachsene Dienstags
Sommersaison 17.30 - 19.30 Uhr, Sportplatz Topsundern

Wintersaison (ab Oktober) ab 20:00 Uhr Sporthalle Topsundern 


Kinder Donnerstags 
Sommersaison 17.30 - 19.30 Uhr Sportplatz Topsundern
Wintersaison 17.30 - 19.30 Uhr
Schützenhalle, Schützenstraße 2 in Vlotho

Hofnarr Baskets beim ETV


Seit 1985 spielen in der Basketballgruppe des Hofnarr e.V.
Frauen und Männer, Kinder, Jugendliche und Erwachsene
gemeinsam Basketball.

Die steigenden Mitspielerzahlen in den letzten 5 Jahren brachten
den kleinen Verein an die Grenzen der Organisationsmöglichkeiten


Weil seit 2010 sehr gute Erfahrungen in einer Kooperation mit
dem ETV Eintracht Valdorf gemacht wurden, wechselte
die Basketballgruppe des Vereins im März 2015 zum ETV.


Geblieben ist der ursprüngliche Ansatz: Zum Vergnügen,
hobbymässig eben, treffen sich Menschen beiderlei Geschlechts
ab 12 Jahren, um miteinander Teamsport zu betreiben.

Nach kurzer individueller Aufwärmzeit beginnt ein gemeinsames
Korbwurfspiel zum Aufwärmen, danach werden (möglichst) gleichstarke
Teams gebildet (je nach erschienenen Teilnehmerinnen 3 oder 4),
die dann den Rest der Spielzeit reihum gegeneinander antreten.

News von "www.kicker.de"

Packers verlieren bei Rodgers' Rückkehr

Mit Aaron Rodgers kehrte eines der bekanntesten Gesichter der NFL in Week 15 zurück aufs Feld. Nach seinem Schlüsselbeinbruch sollte A-Rod seinen Packers helfen, einen letzten Play-off-Push zu starten. Doch bei Cam Newton und den Carolina Panthers konnte auch Rodgers nicht genug ausrichten. Derweil gab auch in Minnesota ein lange vermisster Spielmacher sein Comeback. Für Philadelphia startete die Zeit ohne Carson Wentz.

München überholt Berlin - Torreigen in Nürnberg

Die DEL-Topteams München, Berlin und Nürnberg liegen in der Tabelle dicht beieinander. Köln unterstreicht seine aufsteigende Form unter dem neuen Coach. Bei den Mannheimern wirkt sich der Trainer-Wechsel noch nicht wie gewünscht aus.

Sportler des Jahres: Rydzek vor Lange - Dahlmeier dominiert

Bei der 71. Wahl zum Sportler des Jahres stehen die Wintersportler im Blickpunkt: Biathletin Laura Dahlmeier gewinnt mit großem Stimmen-Vorsprung bei den Frauen, Kombinierer Johannes Rydzek weniger deutlich vor dem Triathleten Patrick Lange bei den Herren. Die beiden Beachvolleyballerinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst wiederholten ihren Triumph aus dem Vorjahr.

Sportler des Jahres: Die Wahl-Ergebnisse im Überblick

Zum 71. Mal wurde 2017 die Wahl zum Sportler des Jahres durchgeführt. Während sich bei Frauen und Männern Wintersportler durchsetzten, wurden in der Kategorie Mannschaft die Beachvolleyballerinnnen Ludwig/Walkenhorst ausgezeichnet - wie schon 2016. Die Wahlergebnisse im Überblick...

Wie 2006: Wade scheitert bereits in Runde eins!

Der dreimalige Halbfinal-Teilnehmer James Wade ist bei der Darts-WM in London überraschend schon in der ersten Runde ausgeschieden - und erinnerte damit an das Jahr 2006.

Halstenberg bricht sich beim Tor dreifach die Hand

Unglücklicher Jahresabschluss für Marcel Halstenberg: RB Leipzigs Nationalspieler traf zwar in der Nachspielzeit noch zum 2:3 gegen Hertha - brach sich dabei aber dreifach die Hand.

Baileys Unmut - Bangen um die Benders

Hannover und Bayer Leverkusen lieferten am Sonntag im vorletzten Spiel des 17. Spieltags ein richtiges Spektakel ab. Acht Tore, zahlreiche Torchancen, allerdings kein Sieger. Die Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten - Leverkusens Leon Bailey war jedoch unzufrieden.

"Ohren langziehen!" Bobic sauer auf Stadionregie

Dass Eintracht Frankfurt gegen Schalke 04 noch spät das 2:2 kassierte, hatte Folgen für die Tabelle - und für jenen, der es wagte, ebenjene zu früh im Stadion einzublenden.

Hasenhüttl: "Viel zu spät ins Spiel gekommen"

So sahen die Trainer die Leistung ihrer Teams...

Umfrage: Wo wird Nagelsmann in der kommenden Saison trainieren?

Julian Nagelsmann ist für Borussia Dortmund die Wunschlösung, wenn es um eine Neubesetzung des Trainerpostens geht. Wird der 30-Jährige nächste Saison den BVB trainieren? Oder den FC Bayern? Oder bleibt er doch in Hoffenheim?